Logo
Telefon:
+49 30 790 08 60
Back To Top

Vorsorge, Früherkennung und Prävention

Vorsorge, Früherkennung und Prävention

Viele Patientinnen fragen sich: Wie kann ich ohne mehrjährige schwerwiegende Krankheiten alt werden? Eine Antwort sollte lauten: Teilnahme an einer regelmäßigen und umfassenden Vorsorge!

Doch das Gegenteil ist heute oft üblich. Sowohl Frauen, wie auch Männer nehmen die von den Krankenkassen angebotenen gesetzlichen Programme nicht wahr. Moderne Gesundheitsvorsorge, die über die reine Basisfrüherkennung hinaus geht und so Ihre Vorsorge optimiert, wird vielfach übersehen.

Unsere Praxiszeitung Liv! 3/2013 informiert Sie auf Seite 1 und 2 über eine sinnvolle »Vorsorge nach Plan«. Weitere Fragen beantworten meine langjährigen Mitarbeiterinnen gerne in der Praxis.

Eine Praxisbesonderheit ist das Angebot zu einer eingehenden Brustuntersuchung mit Ultraschall und kurativer Mammographie.

Teenager-Sprechstunde

Teenager-Sprechstunde

Der erste Gang zum Frauenarzt ist für viele junge Mädchen und Frauen oft nicht leicht. Häufig haben die Mütter oder auch Freundinnen schon etwas über Ihren Besuch beim Frauenarzt erzählt, dennoch sind viele Fragen unbeantwortet geblieben und es bestehen weiterhin Ängste, so dass dem ersten Termin nicht selten mit Unbehagen entgegengesehen wird.

Wir nehmen uns Zeit, alle Fragen zu beantworten, nehmen vorhandene Sorgen sehr ernst und führen die Jugendlichen an die frauenärztlichen Themen behutsam heran. Wir bauen Vetrauen auf.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Oft beginnt die Betreuung unserer späteren Schwangeren schon deutlich früher. Die Patientin kommt mit einem Kinderwunsch und dem Wunsch zur eingehenden Beratung zu Impfungen, Ernährung und der Beendigung der Verhütung oder anderen wichtigen Fragen in die Sprechstunde.

Dann bleibt die Periode aus und ein, manchmal auch mehrere Schwangerschaftsteste waren zu Hause positiv. Wir bestätigen die Schwangerschaft, berechnen den Entbindungstermin und sprechen über die künftige Betreuung im Verlauf der 40-wöchigen Schwangerschaft. Welche Untersuchungen werden von den Krankenkassen angeboten, welche zusätzlichen Leistungen sind sinnvoll. Soll die Schwangere eine Nackentransparenzmessung, eine Chorionzottenbiopsie oder eine Amniocentese durchführen lassen? Wo werden diese Untersuchungen häufig und kompetent durchgeführt und wo ist ein geeignetes Krankenhaus in Berlin für die anstehende Entbindung. Wir geben gerne die erforderlichen Ratschläge und unabhängige Empfehlungen.

Wir betreuen Sie und Ihr ungeborenes Kind während der gesamten Schwangerschaft und darüber hinaus im Wochenbett sorgfältig, gewissenhaft und einfühlsam. Wir freuen uns mit Ihnen auf ein gesundes Baby.

Manchmal befinden sich schwangere Frauen in einer schwierigen Situation, sei es aus medizinischen oder sozialen Gründen. Wir lassen Sie mit Ihren Schwierigkeiten nicht alleine und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Ultraschall

Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) dient der bildlichen Darstellung verschiedenster Körperregionen. Häufig ist sie die erste Wahl bzw. eine notwendige Ergänzung in der Diagnostik, weil sie nicht nur für Sie risikolos und schmerzfrei ist, sondern auch schnell durchgeführt werden kann. In der Vorsorge ist der Ultraschall eine wichtige Ergänzung zu der Basisuntersuchung. Brust- und Vaginalsonographie sind langjährig erprobte Mittel zur Diagnosestellung.

In der Schwangerschaft ist der Ultraschall ein ungefährliches und wichtiges Instrument, um die Schwangerschaft festzustellen und das zeitgerechte Wachstum des Feten zu verfolgen. Der Moment, wenn Sie Ihr Kind zum ersten Mal auf diesen Bildern sehen, bleibt Ihnen unvergessen.

Im Laufe meiner Ausbildung und der jahrelangen beruflichen Tätigkeit habe ich die notwendigen Erfahrungen erworben, um die entstehenden Bilder richtig lesen und interpretieren zu können. Natürlich wird Ihnen alles genau erläutert. Für weiterführende Untersuchungen stehen Ihnen eine Reihe von Spezialpraxen zur Verfügung, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten.

Mammographie

Mammographie

Die Mammographie spielt eine herausgehobene Rolle in der Diagnostik der Brust. Zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr wird seit mehreren Jahren ein einheitliches bundesweites Einladungssystem, das Mammographie-Screening, angeboten. In Berlin gibt es vier Zentren, wo diese Röntgenbilder erstellt werden. Ich arbeite seit Jahren freiberuflich als Befunder im Kapweg, nahe Kurt-Schumacher-Platz im Wedding.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von besonders wichtigen Auffälligkeiten und klinischen Befunden vor dem 50. bzw. nach dem 69. Lebensjahr, wo Röntgenaufnahmen der Brust indiziert sind. Diese Indikationen stelle ich im Rahmen meiner Brust-Sprechstunde. Die digitalen Aufnahmen werden im Röntgeninstitut am Rathaus Steglitz, Schloßstraße 88 durchgeführt und von mir dort an der Workstation befundet.

Impfungen

Impfungen

Fachleute unterscheiden heute zwischen drei Formen der Prävention. Impfen gehört zur Primärprävention und soll das Ausbrechen von Krankheiten grundsätzlich verhindern.

Impfungen sind aus der täglichen Arbeit der Frauenarztpraxis nicht mehr wegzudenken. Wir lesen von großen Impflücken bei Masern. Viele Migrantinnen sind in ihrer Heimat ungenügend oder überhaupt nicht geimpft. Viele Eltern und junge Mädchen müssen sich entscheiden, ob sie eine Impfung gegen das HP-Virus, den Erreger des Gebärmutterhalskrebses, wünschen.

Sobald ein Kinderwunsch besteht, sollten Sie Ihren Impfpass von mir überprüfen lassen. Fehlende Impfungen können so rechtzeitig vor einer Schwangerschaft entdeckt und nachgeholt werden.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Individuelle Gesundheitsleistungen

Ob Impfungen, Ultraschall der Brust oder des kleinen Beckens, bestimmte Bluttests oder sonstige Vorsorgeuntersuchungen: Wir beraten Sie gerne, welches individuelle Vorsorgekonzept auf Sie, Ihre Lebens- und Risikosituation zugeschnitten ist.

Sprechen Sie dieses Thema einfach bei Ihrem nächsten Besuch an – und fragen Sie bitte auch nach eventuellen Zusatzkosten. Sie werden sehen: Gesundheitsvorsorge ist kein Luxus, sondern eine sinnvolle und bezahlbare Investition in Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität.

Wechseljahre

Wechseljahre

Die Wechseljahre sind eine Übergangszeit in einen neuen Lebensabschnitt mit vielen positiven Seiten. Eine Frau muss während dieser Übergangszeit nicht unter den hormonell-bedingten Veränderungen des Körpers und der Psyche leiden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, den körperlichen und seelischen Problemen in dieser Zeit, individuell auf Sie abgestimmt, zu begegnen. Sie sollten diese Phase als wichtigen Teil Ihres Lebens sehen und offen für Neues sein. Sich Wohlfühlen ist dafür eine wichtige Voraussetzung.

Wir können heutzutage mit vielfältigen Therapiemöglichkeiten die möglichen Beschwerden der Wechseljahre zumindest lindern und bestenfalls beheben, so dass die Leistungsfähigkeit und Ihre Lebensqualität gesichert sind. Ich berate Sie hierzu eingehend und bin für jede Frage rund um die Wechseljahre der richtige Ansprechpartner.

Ambulante Operationen

Ambulante Operationen
  • Hysteroskopien und frakt. Curettagen, z.B. bei Blutungen
  • Abortecurettagen bei Fehlgeburten
  • Konisation bei auffälligen zytologischen Befunden
  • Marsupialisation, bei Entzündungen im Scheideneingang
  • Lapraskopie, bei Kinderwunsch und chronischen Unterbauchschmerzen
  • Sterilisation, bei abgeschlossener Familienplanung

Die Operationen werden, nach vorheriger eingehender Untersuchung und schriftlicher Aufklärung und Einwilligung in unserer Praxis am Walter-Schreiber-Platz, donnerstags ab 10.00 Uhr in der Tagesklinik »Unter den Eichen« in Berlin Lichterfelde durchgeführt. Diese Klinik steht unter der medizinischen Leitung von Frau Dr. Schäfer-Holtz-Wodarg.